Terminplanung 2018 PDF Drucken E-Mail

Besichtigung der Iberger Tropfsteinhöle

 

der befreundete Bezirksverband Göttingen bietet eine Besichtigung der Iberger Tropfsteinhöhle in Bad Grund  an.

Wir haben die Möglichkeit mit unseren Mitgliedern auch daran teilzunehmen.

 

Die Iberger Tropfsteinhöhle – Faszination der Unterwelt

Im Iberg befindet sich die viele Millionen Jahre alte Iberger Tropfsteinhöhle. Seit 1874 gehört sie zu den berühmten Schauhöhlen und vielbesuchten Sehenswürdigkeiten des Harzes. Ihre seltene Entstehungsart macht sie als Schauhöhle einzigartig und für Wissenschaftler weltweit zu einer besonders bedeutenden Höhle.

Sie liegt tief im Kalk des einstigen Riffs. Versteinerte Meeresbewohner aus uralten Zeiten sind hier zu finden. Mit ihren viel jüngeren Sinterkaskaden und mächtigen Bodentropfsteinen erleben Kinder die geheimnisvolle Unterwelt als märchenhaftes Reich des gutherzigen Zwergenkönigs Hübich, welcher der Sage nach mit seinem Volk im Iberg lebte.

Die Höhlen im Iberg sind nicht wie „gewöhnliche“ Höhlen entstanden, sondern auf weltweit äußerste seltene Weise: Verrostung, die Verwitterung von Eisenerz im Bauch des Berges, verstärkte die Höhlenbildung. Der Iberg bekam so auch für den historischen Eisenerzbergbau und Naturhöhlenbergbau größte Bedeutung.

Sie erleben die Höhle in einer Führung. Auch erfahrene „Schatzsucher“ kommen auf ihre Kosten: In der Höhle befindet sich ein Geocache bzw. Earthcache.

 Datum 05. Mai 2018.

Uhrzeit müssen wir wg. der Führung noch abstimmen

 Anmeldungen:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

______________________________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 Besichtigung Polizeidirektion Hannover mit dem Themenschwerpunkt

- Sicherheit der Wohnung -

Im Jahre 2017 sind die Fallzahlen beim Wohnungseinbruch zum wiederholten Male gestiegen.
Die Aufklärungsquote lag bei 16,9 Prozent. Die Einbrecher verursachten dabei
einen Schaden (nur Stehlgut) von rund 400 Millionen Euro. Eingebrochen wurde meist
über leicht erreichbare Fenster und Wohnungs- bzw. Fenstertüren.
Gleichzeitig ist aber auch die Zahl der gescheiterten Einbrüche weiter gestiegen.
Die intensivierten Präventionsmaßnahmen dürften maßgeblich zur Steigerung der Versuchshandlungen
beigetragen haben. Zudem verdeutlichen die zahlen die Relevanz
polizeilicher Bemühungen, die Bevölkerung über mögliche Sicherungsmaßnahmen umfassend
zu informieren. Die Kontaktbeamten informieren Sie über Schutzmöglichkeiten.
Ein Wohnungseinbruch belastet die Opfer oftmals stark. Die Verbesserung des technischen
Einbruchschutzes ist besonders wichtig, um möglichst viele Täter scheitern zu lassen
und damit den Versuchsanteil zu erhöhen. Mittlerweile misslingen über 40 Prozent
der Einbrüche nicht zuletzt durch vorhandene Sicherungseinrichtungen und eine aufmerksame
Nachbarschaft. Jeder nicht vollendete Wohnungseinbruch reduziert nicht
nur die psychische Belastung der Betroffenen, sondern verhindert auch, dass persönliche
Gegenstände und Vermögenswerte entwendet werden.

 

Termin: Mai 2018

Treffpunkt und Zeit: wird aktuell noch mit der Polizeidirektion abgestimmt

Anmeldungen: wir müssen die Anzahl der Teilnehmer im Vorwege übermitteln; Anmeldungen
bitte an uns

_____________________________________________________________________________________________________________________

 

Busfahrt nach Weimar

Der befreundete Bezirksverband Göttingen führt Anlässlich seiner 60-Jahr-Feier eine Busfahrt nach Weimar mit Besichtigungsprogramm durch.

Wir haben die Möglichkeit, dass auch unsere Mitglieder an der Fahrt teilnehmen können.

Was erwartet Sie in Weimar ?

Weimar ist eine Stadt im zentral gelegenen deutschen Bundesland Thüringen. Sie ist für die Epoche der Weimarer Klassik bekannt, einer humanistisch-kulturellen Bewegung. Mit dem Goethe- und Schillerdenkmal vor dem Deutschen Nationaltheater wird an die beiden Dichter erinnert, die in der Stadt lebten. In Goethes Wohnhaus, einem Gebäude im Barockstil, befindet sich heute das Goethe-Nationalmuseum. Das Schillermuseum befindet sich neben Schillers Wohnhaus. Das Bauhaus-Museum zeigt Werke des Architekten Walter Gropius.

Schlösser, Parks, Museen, Denkmale - die Liste des Sehenswerten ist in Weimar üppig lang. Hier sind nur ein paar Beispiele: Gothes Wohnhaus, das Stadtschloss, Herzogin Anna Amalia Bibliothek und vieles mehr. Lassen Sie sich überraschen.

 

Für die Tagesfahrt am 09.06.2018 in die Kulturstadt Weimar haben wir folgendes Programm geplant.

8:00 Uhr Abfahrt am Schützenplatz in Göttingen

11:30 Uhr Stadtführung

13:30 Uhr Gemeinsames Essen

15:00 Uhr Zur freien Verfügung

18:00 Uhr Rückfahrt

Um besser planen zu können Anmeldungen bitte bis zum 01.05.2018 zu der Fahrt bei uns.

Gerne können Partner/innen mitgebracht werden.

Kostenbeitrag pro Person 10,-- Euro.

 

Anmeldungen:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

____________________________________________________________________________________________________________________

 Besichtigung neuer/renovierter Landtag in Hannover

Vielleicht kann sich der eine oder andere noch daran erinnern.

Wir haben bereits vor
dem Umbau das Landtagsgebäude in Hannover mit den Absolventen aus Göttingen
zusammen besichtigt.

Am 27. Oktober 2017 wurde nun der renovierte Landtag mit einer Festrede des Bundespräsidenten
Frank-Walter Steinmeier eingeweiht.

Anlass für uns mal selbst nachzuschauen, ob unsere Steuergelder sinnvoll verwendet
wurden.

Wir haben über unseren Kontakt wieder die Möglichkeit einer Besichtigung. Hierbei wird
ein Rückblick auf das alte Parlament mit den Umbaumaßnahmen über 3 Jahre und ein
Rundgang mit Erläuterungen zum neuen Gebäude nicht fehlen. Begleiten werden uns
wieder die Absolventen aus Göttingen.

Termin: 05. September 2018

Treffpunkt und Zeit: Treffpunkt ist der Eingang/ Haupteingang Landtag um 12.45 Uhr


Anmeldungen: wir müssen die Anzahl der Teilnehmer im Vorwege übermitteln; Anmeldungen
bitte zu uns

____________________________________________________________________________________________________________________________

Weihnachtsmarkt 2018

Was zum Jahresabschluss nicht fehlen darf - der Besuch des Weihnachtsmarktes.


Es erwartet uns ein weihnachtliches Angebot sowie Unterhaltung für jung und alt. Über

150 Anbieter präsentieren an ihren Ständen Holzspielzeug, Christbaumschmuck, Kerzen,
Waren aus Keramik und Glas und vieles andere mehr sowie allerlei Weihnachtsleckereien
aus dem gesamten Bundesgebiet. Diese Spezialitäten machen den Bummel über
den festlich geschmückten Markt auch zum kulinarischen Erlebnis.

Die Höhepunkte des Weihnachtsmarktes müssen Sie erkunden: der Weihnachtswald,
der mittelalterliche Weihnachtsmarkt sowie das finnische Weihnachtsdorf.

Und wie jedes Jahr wird natürlich auch ein Glühwein in geselliger Runde getrunken.

Termin: Dienstag 04. Dezember 2018

Treffpunkt: 18.00 Uhr Portal der Marktkirche in Hannover


In diesem Sinne wünscht Ihnen der Vorstand viel Spass bei den Besuch der Veranstaltungen


Mit freundlichen Grüßen

Udo Beuse

 

__________________________________________________________________________________________________

Anmeldungen zu den Veranstaltungen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Informationen über unsere letzten Veranstaltungen sind unter "Aktuelles" zu finden.

 

Anmeldung






Passwort vergessen?